Daily Musings

Wer hätte es gedacht?

Die letzten Wochen haben wir was das vegane betrifft arg geschlunzt, ebenfalls in Sachen Yoga waren wir alles andere als fleißig, doch nun geht es wieder los. Nicht weil es vernünftig ist, nicht weil der Doktor es verordnet, sondern, ich kann es selber kaum glauben, weil mir das vegane Essen gefehlt hat. Weil ich mich nach den frisch gemachten Brotaufstrichen zu sehnen begann und fest gestellt habe, dass Käse nicht mehr so sehr meins ist. Fleisch und Fleischprodukte habe ich auch während der Auszeit nicht gegessen. Das ist auch kein Thema mehr. Käse war ja immer ein Knackpunkt und da geht es auch ein wenig zwischen Viktor und mir auseinander, aber da er ein tapferer Junge ist, will er sich in dieser Richtung ebenfalls zurückhalten.

Heute ist die Herbst Tag und Nachtgleiche. Ein Übergang. Die Sonne scheint und doch sie hat bei weitem nicht mehr so viel Kraft, wie noch vor einigen Tagen. Heute Morgen bin ich aufgewacht und dachte, ich will Yoga machen. Dummerweise ist in meinem Zimmer seit der letzten Umräumaktion nur sehr wenig Platz gewesen. Also habe ich erst einmal Möbel gerückt. Nun ist es in Ordnung. Eine gemütliche Essecke, mein Schreibtisch und reichlich Platz zum Turnen. Manchmal denke ich, dass ich doch nun schon wahrlich alle Möglichkeiten meine Möbel zu stellen durch habe, aber irgendwas neues geht immer noch anders.

Habt es fein

Karin Braun, Jahrgang 1957, geboren in Pinneberg. Floh die Kleinstadt schnell. Es folgten kurze Auflüge in verschiedene Berufe, um schließlich beim Schreiben zu landen. Karin Braun lebt in Kiel und arbeitet als Autorin, Literaturbloggerin, Herausgeberin – kurz: sie macht was mit Büchern.

4 Kommentare

  • Gudrun

    Hier war es nochmal so richtig warm. Morgen Abend soll aber endgültig damit Schluss sein. Schade eigentlich.
    Meinen Fleischkonsum habe ich sehr reduziert, aber rein vegan möchte ich nicht leben. Die Umstellung wäre mir zu groß. Es hat sich so schon ganz viel verändert in meinem Leben. Das muss ich erstmal alles verkraften. Also werde ich erstmal beim Käse bleiben. Aber auch so ist schon recht viel gewonnen.
    Eigentlich wäre ich jetzt bei Freunden auf einem Bauernhof im Landkreis, Schafe streicheln. Leider het es erstmal wieder reingewurzelt. Schade.
    Liebe Grüße an dich und Viktor.

  • birgit

    ach es geht mir auch so
    es ist immer ein auf und ab
    tammy ist zum ersten mal erkältet
    ihre mutter ebenso und so spring ich ein zum entlasten
    da sind alle pläne durcheinander
    ich merke gerade wie wichtig es ist dass ich regelmäßig meine hülsenfrüchte esse
    einen kinderwagen bergauf zu schieben und noch dabei zu singen ist megaanstrengend
    der herbst ist da
    macht es euch gemütlich
    allerliebste grüße und umarm

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.