Daily Musings

Samstag bei Braun

Heute ist nichts großes geplant. Klar ich, werde ein wenig an den Übersetzungen puzzeln und es wird eine schöne Spazierrunde geben, aber sonst, wird es hoffentlich ein ruhiger Tag.

Gestern haben wir noch die Entlein im Schützenpark besucht. Es war herrliches Wetter und da der Tag ansonsten nicht so berauschend war, hat eine stramme Runde um den Blog geholfen. Laufen pustet den Kopf immer so schön frei und ein Blick auf die Enten beruhigt.

Alles Liebe

Karin Braun, Jahrgang 1957, geboren in Pinneberg. Floh die Kleinstadt schnell. Es folgten kurze Auflüge in verschiedene Berufe, um schließlich beim Schreiben zu landen. Karin Braun lebt in Kiel und arbeitet als Autorin, Literaturbloggerin, Herausgeberin – kurz: sie macht was mit Büchern.

2 Kommentare

  • Gudrun

    Ein schönes Foto ist das. Ich mag solche Spiegelungen sehr. Stimmt, Enten zu beobachten kann sehr beruhigend sein. Ich habe das früher öfter gemacht und mir im Sommer einen Sonnenbrand auf der Nase geholt, weil ich die Zeit vergessen hatte.
    Liebe Karin, ich wünsche dir gutes Gelingen für die Übersetzungen und dein eigenes Schreiben.
    Grüße zu dir.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.