Daily Musings,  La Braun kulinarisch

Ruhiger Sonntag

Heute geht es bei uns relativ gemütlich zu. Wie meistens Sonntag haben wir einen schönen Spaziergang gemacht. Da Viktor lange geschlafen hat, war es nicht mehr ganz so schönes Wetter, wie am früheren Morgen. Doch egal, es sollte ja auch nur eine kurze Runde werden, denn wir haben Äpfel erhalten und die sollen nun eingekocht werden. Eine Aufgabe für den Fachmann. Viktor ist der Spezialist für unser berühmtes Ingwer-Chilli-Apfelmus, was bedeutet, dass ich mich gemütlich mit dem Strickzeug aufs Bett verziehen kann. Neben dem Pullover habe ich auch noch Socken in Arbeit. Nächsten Monat habe Jenni und die Gören Geburtstag und da soll es Socken für alle geben.

Auch wenn der heutige Tag schmerzfrei begann und ich eine gute Nacht hatte, stecken mir die Migräneattacken der letzten Wochen doch arg in den Knochen. Also werde ich die nächste Zeit sehr auf mich aufpassen und nicht zu viel auf einmal anfangen.

Alles Liebe

Karin Braun, Jahrgang 1957, geboren in Pinneberg. Floh die Kleinstadt schnell. Es folgten kurze Auflüge in verschiedene Berufe, um schließlich beim Schreiben zu landen. Karin Braun lebt in Kiel und arbeitet als Autorin, Literaturbloggerin, Herausgeberin – kurz: sie macht was mit Büchern.

4 Kommentare

  • Gudrun

    Es ist schön , dass es dir wieder besser geht.
    Mit Socken habe ich meine Familie auch immer versorgt. In diesem Jahr schleift es allerdings arg. Es hat aber auch noch keiner Bedarf angemeldet.
    Du hast aber viele Ballonblumen im Hof. Bei mir trocknen gerade welche. Ich habe die Blätter entfernt und alle Stängel ans Bücherregal gehängt. Das ist nun erstmal ein bisschen dicht. Bald kann ich die Gestecke fertig machen und dann bringt mich dieses leuchtende Orange über den Winter.
    Grüße an dich.

  • birgit

    gut dass es dir weiterhin besser geht
    aber pass auf dich auf und sorge gut für dich
    gacker – ichbin die richtige für gute ratschläge
    weiter gute besserung und viele liebe grüße und umarm

    • Karin Braun

      Wirklich besser, war gestern, heute mickere vor mich hin. Habe aber trotzdem in der Küche gewerkelt. Das Projekt so viel wie möglich selbst machen nimmt immer größere Umfänge an.
      Wahrscheinlich ist das mein Lebenszweck.
      Sei umarmt

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.