Daily Musings

Freuen auf 2021

Ach ich weiß nicht. Seit 2015 war es ein Arschlochjahr nach dem nächsten und jedes Mal habe ich ab November angefangen mich auf das neue Jahr zu freuen, in der Hoffnung, dass dann alles gut … zumindest alles besser wird. Manchmal bin ich erstaunt, was für einem Kinderglauben ich doch anhänge. 2020 war nun das Arschlochjahr+ und diesmal bin ich eher zögerlich mit dem Hoffen.

Dabei muss ich in der Retrospektive gestehen, dass es auch viel Schönes gab. Es war anstrengend, aber dieser Rauswurf aus der Komfortzone hatte auch sein Gutes. Jedenfalls nehme ich nichts mehr als gegeben hin.

Zur Zeit ist für mich ja die heiße Phase der Raunächte und auch das ist anstrengend. Vieles ist gerade in Frage zu stellen. Ich lasse los, überlege genau was ich behalte, was wichtig ist. Denn eine große Veränderung steht 2021 mit Sicherheit an, der Umzug in eine kleinere Wohnung. Das bedeutet nicht nur äußere Veränderung, denn die Entscheidung habe ich ja bewusst und nach langen Überlegungen und in Hinblick darauf getroffen, dass es an der Zeit ist Gepäck abzulegen.

Alles Liebe

Karin Braun, Jahrgang 1957, geboren in Pinneberg. Floh die Kleinstadt schnell. Es folgten kurze Auflüge in verschiedene Berufe, um schließlich beim Schreiben zu landen. Karin Braun lebt in Kiel und arbeitet als Autorin, Literaturbloggerin, Herausgeberin – kurz: sie macht was mit Büchern.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.