Daily Musings

Freude und Wut

Zum ersten Teil der Überschrift: Es ist Samstag, das Holz ist verstaut, wir haben einen feinen Spaziergang gemacht und es ist ein schöner Herbsttag.

Neben dem beruhigenden Gefühl genügend Brennmaterial zu haben, freue ich mich auf die Kartoffelsuppe, die es heute noch einmal gibt. Diesmal mit Spätzle. Mein Schwabe kombiniert ja gerne Nudeln und Kartoffeln und so abwegig ich dies erst fand, so langsam schmeckt es mir.

Nun kommen wir zum zweiten Teil der Überschrift. Gestern habe ich mir Seehofers Pressekonferenz zu Moria angesehen. Das Graffiti, auf dem Foto fasst sein widerliches Geschwaffel recht gut zusammen, finde ich. Jedenfalls ist schon mal klar, die Menschen gehen dem Herrn, und der EU ebenfalls, am Arsch vorbei. Außer dass er sich ausgiebig dafür beweihräuchert hat, dass Deutschland immerhin 150 unbegleitete Jugendliche aufnimmt, wurde nur eines sehr deutlich. Hilfe wird es für die Menschen nicht geben. Dafür soll Frontex gestärkt und Lager gebaut werden. Es gibt Tage, da kann ich nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte, um es mit Max Liebermann zu sagen.

Karin Braun, Jahrgang 1957, geboren in Pinneberg. Floh die Kleinstadt schnell. Es folgten kurze Auflüge in verschiedene Berufe, um schließlich beim Schreiben zu landen. Karin Braun lebt in Kiel und arbeitet als Autorin, Literaturbloggerin, Herausgeberin – kurz: sie macht was mit Büchern.

2 Kommentare

  • Gudrun

    Mir geht es genau so. Es ist so unmenschlich und schreckli h überheblich, die Menschen so im Stich zu lassen, auch die vielen, die im Libanon in den Lagern hocken und über die gleich gar keiner spricht. Sie sind ja auch weit weg.
    Was könnten wir aĺes bewegen auf der Erde, wenn alle zusammen arbeiten würden , wenn es nicht mehr darum gänge, das Vermögen von Herrn Amazon noch weiter zu mehren oder Seehofer und Co, weiter labern zu lassen. Für Scheuers vergeigte Projekte hätte man viele Schulen und Krankenhäuser bauen können. Ach, ich rege mich scvon wieder auf.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.